Pressemitteilungen

  • Wer für die Zusatzrente spart, spart auch Steuern

    Wer für die Zusatzrente spart, spart auch Steuern

    Die Hälfte der erwerbstätigen Bevölkerung in der Region ist in einem Zusatzrentenfonds eingeschrieben und nutzt damit auch Steuervorteile. Pensplan startet eine neue Kampagne, um die die Möglichkeit der freiwilligen Beitragszahlung für sich selbst oder die steuerlich zulasten lebenden Familienmitglieder innerhalb Jahresende 2020 zu erklären.

  • 6. Equal Pension Day

    6. Equal Pension Day

    Gleiche Rente immer noch in weiter Ferne: Zusatzrente ist für Frauen ein Muss

  • Weil heute zählt, wie’s uns morgen geht

    Pressekonferenz 28.09.2020

    Wer früh mit dem Sparen startet, hat mehr davon. Dies gilt angesichts sinkender Renten auch für die Altersvorsorge. Für sich selbst Verantwortung übernehmen und früh genug an die Altersvorsorge denken, lautet vor diesem Hintergrund eine der Botschaften der aktuellen Informationskampagne von Pensplan, die heute im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt wurde.

  • Nur wer regelmäßig einzahlt, kann mit einer angemessenen Zusatzrente rechnen

    Nur wer regelmäßig einzahlt, kann mit einer angemessenen Zusatzrente rechnen

    Rund 80% der Mitglieder der regionalen Fonds zahlen regelmäßig für ihre Zusatzrente ein. Allerdings gibt es auch genügend Positionen, auf die in den letzten Jahren nur sporadisch oder gar nichts überwiesen wurde, wie eine aktuelle Analyse des regionalen Welfareinstituts Pensplan zeigt.

  • Altersvorsorge als gemeinsames Anliegen

    Laura Costa, Pensplan-Präsidentin, Luisa Gnecchi, INPS-Vizepräsidentin und Antonio Maria Di Marco Pizzongolo, Regionaldirektor von INPS

    Pensplan-Präsidentin Laura Costa trifft INPS-Vizepräsidentin Luisa Gnecchi und den neuen Regionaldirektor von INPS Antonio Maria Di Marco Pizzongolo

  • Coronakrise: Mitglieder der Zusatzrentenfonds haben gut reagiert

    Kein Zuwachs bei den Ansuchen um Auszahlungen, Übertragungen oder Wechsel der Investitionslinien während der ersten Monate des Notstands. Deutlicher Rückgang bei den Neueinschreibungen

  • Mitglieder von Zusatzrentenfonds werden im Krisenfall unterstützt

    Regionale Unterstützungsmaßnahmen

    Bis 30. Juni jeden Jahres können Personen, die sich in einer wirtschaftlichen Notlage befinden, bei der Region um einen Beitrag für die Zusatzrente ansuchen. Bis heute wurden 5 Millionen Euro an Beiträgen an fast 4.000 Personen ausbezahlt

  • Pensplan präsentiert Jahresbericht 2019: Positive Bilanz für die Zusatzvorsorge in der Region

    Laura Costa, Presidäntin Pensplan Centrum AG, Arno Kompatscher, Präsident der Region

    2019 war ein erfolgreiches Jahr für die Zusatzvorsorge in der Region und damit auch für das Projekt Pensplan. Pensplan-Präsidentin Laura Costa und Arno Kompatscher, der als Präsident der Region verantwortlich für die Zusatzvorsorge zeichnet, präsentierten heute Vormittag im Rahmen einer virtuellen Medienkonferenz die jüngsten Zahlen, die für sich sprechen: Zum Jahresende verwalteten die regionalen Zusatzrentenfonds rund 244.000 Mitgliedspositionen, auf die 2019 insgesamt 490 Milionen Euro eingezahlt wurden.

  • Zusatzrentenfonds: Vertrauen in Altersvorsorge als langfristige Anlage

    Laura Costa, Presidäntin Pensplan Centrum AG

    Pensplan-Präsidentin Laura Costa: Vertrauen in Zusatzrente als langfristige Vorsorge fürs Alter. Entscheidungen jetzt gut und in Rücksprache mit dem eigenen Berater abwägen

  • Finanzielle Unabhängigkeit für ein selbstbestimmtes Leben - auch im Alter

    Laura Costa, Presidäntin Pensplan Centrum AG

    Anlässlich des Tags der Frau verweist Pensplan-Präsidentin Laura Costa auf die Bedeutung der Zusatzvorsorge für finanzielle Sicherheit im Alter