7 Dinge, die Sie in Zeiten von Corona wissen sollten

7 Dinge, die Sie in Zeiten von Corona wissen sollten

Das Coronavirus und seine Ausbreitung sorgt überall und daher auch am Finanzmarkt für große Unsicherheit. Das wirkt sich auch auf die Zusatzrentenfonds und den Gegenwert der persönlichen Position der Mitglieder aus. Falls auch Sie Mitglied sind, haben wir hier für Sie einige wichtige Informationen und praktische Tipps zusammengestellt.

1. Bei einem Zusatzrenten­fonds handelt es sich um eine langfristige Geldanlage

Schauen Sie daher nicht, was kurzfristig am Finanzmarkt geschieht, sondern auf die durchschnittlich erzielte Rendite in einem längeren Zeitraum, beispielsweise 5 oder 10 Jahre. Eines haben alle größeren Finanzkrisen in der Vergangenheit gemeinsam, auch jene von 2007/2008: Am Ende sind die Kurse immer wieder auf die alten Werte und darüber hinaus gestiegen.

2. Der Wertverlust bei lhrer persönlichen Position ist nur vorübergehend und fiktiv

Treffen Sie keine unbesonnenen und impulsiven Entscheidungen und wägen Sie sorgfältig jeden Schritt ab, der sich auf lhre künftige Zusatzrente auswirkt (Wechsel der lnvestitionslinie, Auszahlungen, Übertragung, usw.). Wenn Sie lhre Position beim Fonds so lassen wie sie ist, verlieren Sie derzeit kein Geld, denn der aktuelle Verlust ist nur fiktiv. Wer die Ruhe bewahrt und wartet, bis die Kurse wieder steigen, kann diesen Verlust wieder aufholen.

3. Auch wenn Sie die Voraussetzungen für die staatliche Pension erreicht haben, besteht keine Pflicht, sich die persönliche Position auszahlen zu lassen

Überlegen Sie in diesem Fall gut, ob Sie in einer solchen Phase am Finanzmarkt nicht besser mit der Auszahlung der Zusatzrente und/oder des Kapitals warten wollen. Sie können ohne zeitliches Limit im Zusatzrentenfonds bleiben und, falls Sie möchten, weiterhin bis 5.165 € pro Jahr einkommenssteuerfrei einzahlen.

4. Mit einem Zusatzrentenfonds wird regelmäßig investiert

Bei einem Zusatzrentenfonds wird wie bei einem Sparplan regelmäßig eingezahlt. Diese Beiträge werden umgehend und unabhängig von der Marktphase in Wertpapiere angelegt. Dadurch fangen die Fonds die immer stattfindenden Schwankungen auf dem Finanzmarkt viel besser auf als Geldanlagen mit einer einmaligen lnvestition - gerade über einen weiteren Zeithorizont.

5. Zusatzrentenfonds greifen auf professionelle Vermögensverwalter zurück

Ihre Ersparnisse werden von hochqualifizierten und professionellen Spezialisten für Vermögensverwaltung investiert, damit Sie im Alter mit einer guten Zusatzrente finanziell abgesichert sind.

6. Das Zusatzrentensparen ist mit vielen Vorteilen verbunden

Eine gute Rendite ist bei jeder Geldanlage ein wichtiger Punkt. Ein Zusatzrentenfonds bietet lhnen darüber hinaus eine Reihe weiterer Vorteile. Dazu gehören neben der finanziellen Sicherheit im Alter die Steuereinsparungen durch die Abziehbarkeit der Beiträge und die günstige Besteuerung der Renditen. Als Arbeitnehmer/in profitieren Sie außerdem vom Beitrag, den lhr Betrieb zusätzlich für lhre Zusatzrente einzahlt.

7. Pensplan und die Pensplan lnfopoints sind immer für Sie da

Haben Sie Fragen oder Zweifel? Unser Beraterteam ist auch in dieser schwierigen Zeit gern und selbstverständlich für Sie da - telefonisch und per E-Mail.

 

Hier finden Sie unseren kleinen Leitfaden mit den 7 Dingen, die Sie in Zeiten von Corona wissen sollten.

Lade dir hier die 7 nützlichen Infos und Ratschläge runter:

Broschüre herunterladen

Haben auch Sie ein Anliegen?

Dann schreiben Sie uns: beratung@pensplan.com

KONTAKTE: PRÄVENTIVMAßNAHMEN COVID-19
Um Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, sind unsere Informationsschalter in Bozen und Trient nur auf Vormerkung und mit Mundschutz zugänglich.
TERMINVEREINBARUNG >